Freitag, 25. Dezember 2015

Oh, ein Tannenbaum

Eine Stehlampe wurde zum Weihnachtsbaum,
behangen mit Girlanden -für einige ein Alptraum.
Kein Baum an diesen Tagen
ein Alptraum für viele, ohne Frage
doch kreativ gelingen kann
wenn du dich nur bemühst
irgendwann
ein schöner Baumersatz
alles nur für deinen Schatz.

Kann auch sein für gute Freunde
denen du machen willst eine Freude
wie auch immer dein Tannenbaum ist
Hauptsache ist und bleibt doch
Du bleibst wie du bist.

Lass dich nicht verbiegen
auch nicht um Geschenke zu kriegen.
Genieße das christliche Fest
I wish you all the best.




 Nicht Kerzengerade geformt, ohne Flachs
ein Tannenbaum ganz und gar aus Wachs.

Zündet ihr dann die Lichtlein an
hinterlegt eure Geschenke 
von dem Weihnachtsmann,
freut ihr euch das es euch gelungen 
während christliche Lieder gesungen 
von den Lieben oder von CD
ob nun mit oder auch ohne Schnee.

Das Fest kann beginnen,
die Spannung, die steigt
und vor deiner Kreativität sich alles verneigt.
Gerettet das Fest, auch ohne viel Geld
bleibst du in Erinnerung
als Held.




Wenn Geschenkpapier
nicht vorhanden ist,
wird genommen Papier,
das bemalt mit Stiften ist.

Auch deine Geschenke müssen nicht teuer sein, 
mir reicht es doch aus mit Dir zusammen zu sein.

Erfreue mich an der Geselligkeit 
genieße die Stunden der Innigkeit.

Gestärkt gehe ich nach diesem Fest
in das Leben zurück, das etwas in mir hinterlässt.

Das Fest der Liebe gelebt ohne Zwang,
einen Baum zu haben mit ganz viel Tamtam.
Keine teuren Geschenke gekauft aus der Not,
nicht am heiligen Abend da zu stehen wie ein Idiot.

Dieses Weihnachten wurde verlebt ganz spontan
ist nicht jedermanns Sache, da ist schon was dran.
Doch hat es gezeigt, ohne Geld geht es auch
aufrecht zu erhalten den heiligen Brauch.